Mache einen „Pull“ auf alle Mercurial-Repositories

In aller Kürze (Linux): $ find . -name .hg -exec hg pull –cwd {} \; Ähnliche Artikel:Klickibunti unter LinuxDer UmzugMein Arbeits-TagebuchMercurial und GitHg Flow

Die Zahlenreihe beim Planning Poker

Eine der Möglichkeiten im Scrum, die relative Komplexität der Stories gegeneinander abzuschätzen, ist das bereits beschriebene Planning Poker. Dabei wird üblicherweise eine Zahlenreihe verwendet, die mit größeren Zahlen immer größere Abstände aufweist. Der Grund liegt ganz einfach darin, dass größere Aufgaben nicht so detailliert abgeschätzt werden können wie kleine, überschaubare Aufgaben. Das kann man sich …

Continue reading

Design Pattern: Singleton

Das Singleton-Pattern ist dann nützlich, wenn man genau eine Instanz einer Klasse benötigt. Durch den Zugriff in der beschrieben Weise wird sichergestellt, dass diese eine Instanz im Moment der ersten Benutzung erzeugt und danach immer dieselbe Instanz verwendet wird. Hier ist das Prinzip am Beispiel des alten Visual-Basic-Dialektes gezeigt, den ja vielleicht noch jemand nutzt …

Continue reading

YaCy, eine dezentrale Suchmaschine

Verteilte Teams, verteilte Quellcodeverwaltung … warum also nicht auch verteilte Suchmaschinen? Seti@Home hat es vorgemacht, andere Projekte haben ähnliche Konzepte verwendet. Die Suchmaschine YaCy ist ein solches Projekt, das mittels einer freien Software viele Installationen miteinander vernetzt. Diese einzelnen Suchknoten tauschen sich automatisch untereinander aus, jeder sucht auch mal für den anderen, so dass keine …

Continue reading

Hg Clone: Ohne Netz, aber mit doppeltem Boden

Da in Mercurial nicht nur das Arbeitsverzeichnis, sondern auch das komplette Repository lokal vorliegen, ist der Begriff „Clone“ sicher gut gewählt und verständlich. Denn schon beim ersten Kontakt mit einem irgendwo gehosteten Mercurial-Projekt spricht man davon, dass man das entfernte Repository „klont“, also auf seinen lokalen Rechner kopiert. Mercurial kann das mit seinem Kommandozeilenbefehl hg …

Continue reading