VB- und VBA-Code-Library

RichtungsweisendDie Sprache „Visual Basic“ (VB) ist lange Zeit so etwas wie ein Standard bei Microsoft gewesen. Nachdem inzwischen viele Projekte auf die Dotnet-Welt umgestellt wurden, entsteht langsam der Eindruck, das alte sei hoffnungslos überholt. Dennoch gibt es immer noch eine Reihe von Projekten, die mit VB6 laufen (ja, laufen!) und auch noch einige Zeit weiter gepflegt werden müssen.

Visual Basic ist eine Sprache, die sowohl in VB6 als auch in den MS-Office-Produkten als VBA enthalten ist. Obwohl sie im Kern über 15 Jahre alt ist, hatte sie schon damals überraschend viel zu bieten. Aus heutiger Sicht ist VB-Dotnet besser und leistungsfähiger, aber ein alter Golf, der noch fährt ist sicher besser als ein neuer Mercedes, den ich mir erstmal kaufen müsste 🙂

Seit einiger Zeit durchforste ich meine alten Projekte auf der Suche nach hilfreichen Codeschnipseln, die ich selbst mal programmiert oder woanders gefunden habe. Ziel der Aktion ist, das Rad nicht immer wieder neu erfinden zu müssen. Dabei sind viele kleine Sachen herausgekommen, die ich inzwischen schon in mehreren Projekten verwendet habe. So profitiert jedes Projekt von seinen Vorgängern und für die Kunden entsteht der Vorteil, dass die Projekte nicht so lange dauern. Ich denke, das macht jeder Programmierer so.

Bevor ich es nun irgendwann doch mal schaffe, mich von diesem alten Krempel zu lösen, möchte ich die Schnipsel zusammen- und auch meinen Kollegen zur Verfügung stellen. Vollständige Programme sollte hier aber niemand erwarten, das ginge schon aus Lizenzgründen nicht. Davon abgesehen würde das niemandem nützen, denn ich entwickle immer sehr spezifisch für meine Kunden. Standardsoftware überlasse ich anderen.

Die Code-Sammlung wird auf Bitbucket unter dieser Adresse gehostet: https://bitbucket.org/juengling/vb-and-vba-code-library. Wer mit der Quellcodeverwaltung Mercurial arbeitet, kann sich das Repository direkt clonen. Wer keine oder eine andere Quellcodeverwaltung benutzt, kann über Downloads –> Branches –> default –> zip den jeweils letzten Stand herunterladen. Die Quellen habe ich unter die LGPL gestellt.

Public Forks sind erlaubt und Pull Requests werde ich gerne sichten und auch ernst nehmen. Selbstverständlich bleiben die Autorenbezeichnungen in den Commits erhalten.

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Kommentar verfassen