Die zwei Seiten der IT

Ursprünglich als reines Werbeinstrument gedacht, wandelte sich meine Website im Laufe der Jahre, so dass ich inzwischen nicht nur ein neues Layout, sondern auch neue Inhalte habe.

Meine Interessengebiete waren immer vielschichtig, aber außer dass sich dies in meinen Artikel niederschlug, habe ich die Ambivalenz selbst nicht thematisiert. Das wird sich jetzt ändern.

Die zwei Seiten der Medaille

Diese Metapher gilt natürlich auch für die IT: Was dem einen als Vorteil erscheint, hält der andere für Teufelszeug. Die Sicherheitsdebatte ist so ein Beispiel. „Wir müssen alles über sie wissen, sonst können wir uns nicht gegen sie verteidigen“ sagen die staatlichen Stellen einer Reihe von Staaten. Die selben Worte könnte aber auch ein Industrieboss vor seinen Aktionären aussprechen, nur würde er nicht Terroristen, sondern Konkurrenten meinen. Oder es spricht ein Sicherheitstechniker diese Worte aus, wobei er mit „sie“ wiederum alles einbezieht, was hacken kann.

In allen drei Fällen ist die verwendete Technik in etwa die gleiche, nur in ihrer Anwendung und Zielsetzung unterscheidet sie sich.

Und genau das möchte ich mit meinem Blog nun verstärkt ansprechen: Dass jedes Ding seine zwei Seiten hat. Denn nichts ist per se gut oder schlecht. Auf die Anwendung kommt es an.


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 4 =