Keine Schätzungen mehr!

Zeitschätzungen sind seit jeher das Lieblingskind von Managern. Immer wollen sie alles vorher ganz genau wissen, selbst wenn die Anforderungen noch nicht vollständig bekannt sind.

AUTO-matisierungsgedanken

Gewisse Teile unserer Arbeit lassen sich bestimmt gut automatisieren, wenn man mal darüber nachdenkt.

Alexa, like meinen Artikel

Ein Gastbeitrag von Hannes über Technikgläubigkeit oder Technikphobie.

Eigenmächtigkeiten

Warum löscht Windows 10 einen Deinstallations-Eintrag eigenmächtig aus dem Startmenü?

Die leere Mailbox

Es klingt wie ein Traum, oder? Witzigerweise haben in kurzem Abstand gleich zwei Leute mir diese Regel genannt: Mach deine Mailbox leer! Hauptsächlich ist dabei die „Inbox“ gemeint, also der „Posteingang“. Wenn der leer ist, sieht es nicht so aus, als ob man Unmengen an Arbeit vor sich her schiebenWeiterlesen … Die leere Mailbox

Teste!

Das Programmier’n ist nicht getan, bis alle Tests erfolgreich war’n! Wer kennt sie nicht, diese Sprüche? Mit wenig Worten sagen sie viel aus.

Super-hilfreiche Fehlermeldung

Bei Fehlermeldungen sollte man nicht nur auf die technische Korrektheit achten, sondern auch auf Verständlichkeit. Sonst erzeugt man mehr Frust als durch den eigentlichen Fehler.

Seltsame Metriken

Sich in fremde Programme „reinzudenken“ ist nicht leicht. Jeder Entwickler hat seinen persönlichen Stil, den man fast eine Handschrift nennen kann. Namenskonventionen, Einrückungstiefe, die Position der Variablendeklarationen … das alles beeinflusst den Lesefluss und damit meine Wahrnehmung des fremden Programms.

Reflexion

Kampfkünstler kennen das: Tagein tagaus werden dieselben Abwehrbewegungen auf dieselben Angriffe trainiert. Denn reflexartig auf die selben Reize immer wieder gleich reagieren — das hat im Kampf durchaus Vorteile, da man mit Reflexen (korrekter: Automatismen, reflexartigem Verhalten) schneller ist als wenn man in jeder Situation erneut nachdenken muss. Wer kennt dasWeiterlesen … Reflexion

Notizbuch im Selbstbau

Warum sollte man ein Konzept wie Evernote oder Microsofts OneNote nicht auch einmal selbst aufbauen? Einfach mehrere Open-Source-Komponenten zusammenstecken und mit etwas eigenem Code ergänzen, und fertig ist das „GitNote“.