Quellcodeverwaltung in Access mit Mercurial

Ich habe ja schon länger nicht mehr mit Mercurial (Hg) gearbeitet und demzufolge auch nichts mehr darüber geschrieben. Nun bin ich auf einen Artikel meines Kollegen Mike Wolfe gestoßen, der den “Einstieg in 20 Minuten” beschrieben hat.

Access erfordert einen Zwischenschritt, um den Code überhaupt in Dateiform zu bekommen; dann erst kommt die Quellcodeverwaltung zum Zuge. Sowohl bei diesem Zwischenschritt, als auch beim Thema Quellcodeverwaltung gibt es mehrere Lösungen. Mike beschreibt in seinem Artikel die Kombination Access/Access-VCS-Addin/TortoiseHg.

Aber lest selbst:

https://nolongerset.com/version-control-quick-start/

 

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn + zehn =