Online-Petition zur Netzneutralität

Die Online-Petition zur Netzneutralität (Nr. 41906) mit dem nachfolgenden Wortlaut greift den aktuellen Ansatz der Deutschen Telekom auf, die Geschwindigkeit des als „Flatrate“ verkauften Internetzugang ab Erreichung eines bestimmten Downloadvolumens künstlich herabzusetzen, die eigenen Datenpakete jedoch von dieser Berechnung auszunehmen (#Drosselkom).

Ich bitte alle meine Leser, sich den Wortlaut über den oben angegeben Link genau durchzulesen und sich zu entscheiden, die Online-Petition mitzuzeichnen.

Petition 41906

Der Deutsche Bundestag möge ein Gesetz beschließen, das Internetanbieter („Provider“) verpflichtet, alle Datenpakete von Nutzern unabhängig von Ihrem Inhalt und Ihrer Herkunft gleich zu behandeln. Insbesondere sollen keine Inhalte, Dienste oder Dienstanbieter durch diese Provider benachteiligt, künstlich verlangsamt oder gar blockiert werden dürfen.

 


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =