Schlagwort: Setup

Setup für Access-Anwendungen

Box mit Aufschrift "Software", im Vordergrund eine ebenso gestaltete CD

Im Rahmen einer Kooperation mit André Minhorst habe ich ein paar Artikel zu dem Thema geschrieben, wie man eine Access-Applikation installieren kann. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, ich schildere hier die, die ich selbst seit vielen Jahren verwende und gehe auch auf Hintergründe ein. Wie immer bei André ist nur ein Teil jedes Artikels frei …

Weiterlesen

Wo und wie installiert man eine DLL?

Ergänzend zu der kleinen Serie „Wo installiert man eine Access-Applikation?“ will ich hier mal auf eine etwas andere Frage eingehen. Im Zusammenhang mit der Entwicklung eines Com-Addins ist es wichtig, dass dieses auf die richtige Weise installiert wird.

Wo installiert man eine Access-Applikation? (3/3)

Netzwerk aus Personen und Geräten (Symbolbild)

Im Teil 1 haben wir uns mit ein paar grundlegenden Überlegungen beschäftigt, Teil 2 thematisierte konkret die Frontend-/Backend-Trennung. Im dritten und letzten Teil der Reihe geht es nun endlich darum, wo (und wie) ich das Frontend meiner Access-Applikation denn bitte installieren sollte. Zusätzlich gibt es ein Setup-Script zum Download, das ihr gerne frei verwenden und anpassen könnt.

Wo installiert man eine Access-Applikation? (2/3)

Netzwerk aus Personen und Geräten (Symbolbild)

Im ersten Teil dieser Reihe ging es zunächst um das Grundsätzliche, um die Motivation, lieber doch nicht alle Anwender auf einer Access-Datenbankdatei herumturnen zu lassen. Nun möchte ich mich der Frage widmen, was denn die Alternative ist.

Was hat Access mit AC/DC zu tun?

Als kleine Ergänzung zu dem Artikel von letzter Woche über Code-Signing möchte ich heute das Verfahren erwähnen, das Microsoft in Access dafür vorgesehen hat. Es bewirkt im Grunde das gleiche wie schon zuvor beschrieben, nur eben mit Bordmitteln.