Git-Flow in Eclipse, Update

Man muss bedenken, dass es sich um einen „Nightly Build“ handelt. Da sind gewisse Probleme absolut verständlich. Ich habe den Eindruck, über ein paar Probleme gestolpert zu sein, aber ich kann diese im Moment in einem Minimalbeispiel nicht mehr nachvollziehen. Ich muss übrigens jeden Tag in der Eclipse-Marketplace-Ansicht das Projekt „Gitflow Nightly“ heraussuchen und auf den Button „Installed“ klicken, um nach Updates zu suchen. Mühsam, unlogisch (was den Button betrifft), aber machbar. Immerhin ist das ja alles kostenlos, da soll man nicht meckern 🙂 Für alle Fälle ist hier der Bugtracker des Projektes. Ähnliche Artikel:Warum ich Git-Flow lieber doch nichtHier geht's weiter … Git-Flow in Eclipse, Update

Git-Flow in Eclipse

Wie ich gerade feststellte, ist in Eclipse Mars.2 Version 4.5.2 unter Linux die direkte Unterstützung von Git-Flow enthalten. Damit ist es nicht mehr nötig, zwischendurch auf die Konsole zu wechseln, um einen Git-Flow-Befehl einzugeben! Hier gibt es eine Kurzanleitung (englisch). In Windows 7 gestaltet sich das etwas schwieriger. Hier muss man im Eclipse Market Place erst noch das Projekt „Gitflow Nightly“ installieren. Egal ob nun ein bereits existierendes Git-Repository geklont oder lokal ein neues angelegt wird, muss danach aus dem Kontextmenü des Projektes noch der Befehl „Team –> Init Git Flow“ ausgeführt werden. Hierin bestätigt man (etwas eleganter als inHier geht's weiter … Git-Flow in Eclipse