Die AEK startet wieder durch!

Nach der coronabedingten Zwangspause im letzten Jahr startet die AEK in 2021 wieder durch, und das gleich doppelt: Neben der Präsenzveranstaltung mit reduzierter Teilnehmerzahl im Hotel Arvena Park in Nürnberg und dem inzwischen üblichen Hygiene-Konzept (3G-Regel und Abstand, hier das PDF des Hotels) gibt es auch eine Live-Übertragung per Microsoft Teams.

Außenansicht Hot4el Arvena Park, NürnbergDass die Begeisterung ungebrochen ist, sieht man bereits nach wenigen Tagen. Heute am 16. September 2021 gibt der Veranstalter auf seiner Website an, dass nur noch 5 von 50 Plätzen für die Präsenzveranstaltung frei sind! Wer also vor Ort dabei sein will, sollte sich beeilen, Anmeldung hier.

Neben einigen Vorträgen der üblichen Verdächtigen (siehe unter „Themen“ auf der o.a. Website) wird es auch einen Vortrag von Michael Aldridge (Microsoft’s Principal Program Manager Microsoft Access) unter dem Titel „The Future of Access with Dataverse“ geben.

Auch die Ribbons sind mal wieder mit von der Partie, dafür sorgt Lorenz Hölscher mit „Ribbons – endlich mal richtig“.

Und wie üblich schimmert auch der Schalk im Nacken durch die Titelauswahl. Überaus zeitgemäß ist daher der Abschlussvortrag „3T mit 3G – Tipps, Tricks, Tools“.

Ich selbst werde online mit dabei sein und vielleicht auch das eine oder andere Wort fallen lassen, hier im Blog unter dem Tag AEK23, auf Twitter, oder im Fediverse.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 5 =