Die readme-Datei bei Bitbucket

Man kennt Dateien, die „readme.txt“ oder ähnlich heißen, von vielen Gelegenheiten. Oft dienen sie dazu, zusätzliche Informationen zu einem Verzeichnis zu geben, die aus dem Namen allein nicht hervorgehen. Ein Mercurial-Repository auf dem Server, das zumeist ja kein Arbeitsverzeichnis beinhaltet und folglich nur ein Unterverzeichnis namens .hg hat, kennzeichne ich z.B. damit, indem ich in der Datei Readme.txt dann die Bitte hineinschreibe, dieses Verzeichnis nicht zu löschen.

Man kann die Datei natürlich auch für ganz andere Zwecke einsetzen, z.B. um aktuelle Informationen über ein Projekt zu geben. Eine Datei mit dem Namen „Readme.txt“, die sich im Hauptverzeichnis eines Repositories befindet, wird von Bitbucket automatisch wie im folgenden Bild dargestellt.

Verwendung der Datei Readme.txt

Dateien: [hg-examples]\bilder\Bitbucket-Readme\Bitbucket-Readme.png (Branch „Erläuterungen“)

[btcpayments address=“1HNv7eipZt9LHmmJnZT7VYjqdnUq7dmeKX“]

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

vier + 15 =