Gute Vorsätze

Gute Vorsätze umzusetzen ist nicht immer einfach. Schon lange trage ich mich mit der Idee, meine ursprünglich recht umfangreiche Website mal wieder etwas aufleben zu lassen. Dereinst — im Mittelalter der modernen IT — quälte ich mich noch unter ISDN oder sogar V.34 damit herum, dass Microsoft Frontpage wegen jeder winzigen Änderung immer die komplette Seite hochladen wollte. Es gab zwar die „Frontpage Server Extensions“, aber die hatte mein damaliger Provider leider nicht installiert — und ich durfte nicht. Dennoch: Damals war alles viel besser :-)

Heute habe ich irgendwie kaum Zeit, dafür einen klaren Gedanken zu fassen. Auch Joomla und vorher Typo3 waren Versuche, dem ganzen etwas mehr Struktur zu geben und vor allem, wenn es denn einmal fertig ist, nicht mehr dauernd auf korrektes Layout und Design achten zu müssen. Das sollte das CMS tun.

Soweit die Idee. Aber die anfängliche Euphorie war schnell verflogen, und nachdem die Einrichtung erledigt war, schlief die Website wieder monatelang den Schlaf aller Seligen.

So kam es, dass ich am Weihnachtsmorgen wieder einmal aktiv wurde und spontan Joomla durch WordPress ersetzt und nur wenige alte Artikel, die noch halbwegs aktuell sind, übernommen habe. Gewissermaßen „Wir warten auf’s Christkind für ITler“ :-)

Vielleicht wird mir die Tagebuchform die Bereitstellung von Informationen etwas erleichtern. Auch Gedanken und spontane Ideen könnten hier Einzug halten, unausgegorenes, das es aber dennoch wert sein könnte, veröffentlicht zu werden. Ob es auch wert ist gelesen zu werden, mag der Besucher selbst entscheiden. Feedback in Form von Kommentaren ist stets willkommen (Anmeldung erforderlich).

Wie gesagt: Gute Vorsätze umzusetzen ist nicht immer einfach. Aber man kann es ja mal wieder versuchen. Schau’n mer mal, was die Zukunft für uns alle bereithält.

Einen guten Rutsch und viel Erfolg in 2012!


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − fünfzehn =