SNEK 2 — Erweiterte Ereignisse (Bernd Jungbluth)

Wenn die X-Men erweiterte Fähigkeiten haben, sind die X-Events logischerweise „erweiterte Ereignisse“. So beginnt Bernd Jungbluth seinen Vortrag und schlägt damit den Bogen von Science-Fiction zu etwas nicht ganz so neuem.

FIFO — First in, First out  Wenn in einer Trace-Sitzung mehr Daten anfallen als gewünscht, dann kann ein rotierender Puffer helfen, die Datenmenge zu begrenzen und nicht unendlich weiter Festplattenplatz belegen. So in etwa wird sich Bernd Jungbluth gefühlt haben: Der erste Redner hat vielleicht das Problem, die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu erlangen, aber wer als erster drin ist, ist auch als erster fertig und kann dann die Veranstaltung genießen. Bernd hat diese Aufgabe wieder einmal mit Bravour gemeistert und in gewohnter Eloquenz ein trockenes Thema sehr gut aufbereitet präsentiert. Und in gewohnter Geschwindigkeit :-) Die bei den zahlreichen Demos zum Einsatz kommenden Miniscripte werden im Anschluss an die Veranstaltung im Download zur Verfügung gestellt. So kann man diese „kopieren und kapieren“, wie Bernd nicht müde wird zu betonen.

Fazit: Intensiv, anstrengend, aber äußerst lehrreich.


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − sechs =