Spam – Spam – Spam

Wer erinnert sich noch an Monty Pythons Sketch über dieses leckere Dosenfleisch?

Gerade vorgestern habe ich die Anmeldepflicht für Kommentare von diesem Blog entfernt, und schon habe ich acht schwachsinnige Kommentare, wobei der Begriff „schwachsinnig“ noch übertrieben ist. „Unsinnig“ würde es eher treffen. Willkürlich zusammengewürfelte Worte ohne inneren Zusammenhang und in recht großer Menge, gekrönt nur noch durch einen oder mehrere Links, deren Inhalt ich nicht zu erforschen wage.

Ich brauche einen Spamblocker.


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

4 thoughts on “Spam – Spam – Spam

  1. Immerhin ist ja offenbar auch die Anzahl an sinnvollen Kommentaren drastisch gestiegen.
    Und die Idee mit dem „Password“ finde ich ziemlich gut. Das sollte zumindest alle „dummen“ Spambots wirksam abhalten.

    • Stimmt, die inzwischen existierenden Kommentare sind wirklich eine angenehme Sache. Feedback wünscht sich ja jeder Blogger irgendwie :-) Insofern, danke für deinen Hinweis!

  2. Deine Angaben im Impressum sind prima.
    Ich kann das gut lesen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =