Fehlerbehandlung mit vbWatchDog (Teil 3: Fehler lokalisieren)

In diesem Teil wird es um die Frage des Debuggings gehen. Ausgehend von einer Fehlermeldung müssen wir ja irgendwie herausfinden, an welcher Stelle im Programm das Problem aufgetreten ist.

Beispiel-Fehlermeldung

Beispiel-Fehlermeldung mit vbWatchDog

Werbung

Es ist schön, dass uns vbWatchDog mit einer Zeilennummer versorgt, aber was, wenn wir in unserem VBA-Code gar keine Zeilennummern verwenden?

Ehrlich gesagt ist das viel einfacher, als ich es mir Anfangs vorgestellt habe. Ein kurzer Blick in die FAQ hat mir bereits weiter geholfen. In dem nebenstehenden Screenshot sieht man deutlich, dass der Fehler in Zeile 5 der Subroutine “Form_Load” des Formulars “Main” aufgetreten ist. Also öffnen wir doch einfach mal den VB-Editor an dieser Stelle. Falls der Fehler auf dem Entwicklerrechner aufgetreten ist, geht das am einfachsten über die Schaltfläche “Debug Source Code”. Dann brauchen wir natürlich keine Zeilennummern, denn der VB-Editor zeigt uns die Zeile, wo der Fehler aufgetreten ist, in gewohnter Weise an. Aber was tun wir, wenn der User uns diese Informationen per Screenshot geschickt hat?

Auch das ist sehr einfach, denn im VB-Editor haben wir ja das Addin installiert, und über dieses erhalten wir eine zusätzliche Symbolleiste mit dem Namen “vbWatchDog.LineNumberViewer”, die wir zunächst einblenden. Der einzige Button darauf aktiviert einen zusätzlichen Bereich, in dem die Zeilennummern genau so eingeblendet werden, wie vbWatchDog diese versteht.

vbWatchDog-Symbolleiste

Durch vbWatchDog eingeblendete Zeilennummern

Weitere Artikel zum Thema “vbWatchDog” findet ihr über das Tag vbWatchDog. Irgendwie naheliegend, oder? :-)

Werbung

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 19 =