Agiles Projektmanagement in der Öffentlichen Verwaltung

Man glaubt ja gern, dass Scrum nur in der Softwareentwicklung vorkommt. Wolf Steinbrecher beschreibt in seinem Artikel, wie man Scrum für die öffentliche Verwaltung anpassen kann/muss. Das interessante daran ist für mich, dass hier Projekte angesprochen werden, wo die Teammitglieder ihre Arbeitskraft nur teilweise zur Verfügung stellen.

Bis auf den Projektleiter („Product Owner“) haben die Mitglieder der Projektgruppe maximal einen Tag pro Woche — manchmal nur ein, zwei Stunden — für das Projekt zur Verfügung. Und sie sollen sich diese Zeit neben einer kaum reduzierten Tagesarbeit selbst irgendwie aus dem Tag schneiden.

Dass das Problem nicht einfach mir einer rechnerischen Verkürzung aller Aufwände zu lösen ist, kann man sich schon denken, aber was genau sind die Probleme und wie löst man sie?

Artikel: Agiles Projektmanagement in der Öffentlichen Verwaltung: Wie muss Scrum angepasst werden?


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 3 =