Aufbauen oder abbrennen?

Würden Sie einem börsennotierten Unternehmen Ihr Geld anvertrauen, dessen Aktienkurve nach unten zeigt? Gut, Börsianer würden sagen, klar, gerade dann wenn die Kurse niedrig sind, sollte man kaufen. Aber wie fühlt sich das an, wenn die Kurse fallen?

Wir diskutieren gerade im Team, ob man lieber ein Grow-Up- oder ein Burn-Down-Chart verwenden soll. Beide Ansichten sind vertreten, hier will ich lediglich meine Meinung darlegen.


Werbung


Die fotografische Sicht

Aus der Sicht eines Amateurfotografen ist der Fall klar. Die aufsteigende Diagonale ist ganz klar zu bevorzugen, denn sie ist ein positiv belegtes Symbol in unserer „westlichen“ Gesellschaft. Dagegen wirkt die absteigende Diagonale düster, trübe, traurig. Zwar handelt es sich in beiden Fällen um keine echte Diagonale, aber so ein schräger Strich ist für Nicht-Mathematiker schon ziemlich nahe dran.

Aus diesem Grunde bevorzugen Fotografen Bilder, deren Linienführung im Großen und Ganzen von links unten nach rechts oben läuft.

Und im Scrum?

Im Scrum wiederum wird allgemein empfohlen, ein Burn-Down-Chart zu verwenden, und das hat nun mal beabsichtigterweise eine fallende Linie. Zwar ist die Bedeutung klar: Es handelt sich um die noch zu leistende Restarbeit. Aber wie wirkt sich so etwas emotional aus?

Wir werden es im nächsten Sprint jedenfalls mal mit der motivierenden, positiven Denkweise versuchen :-)

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

sieben − 2 =