SNEK4: Statistiken – Ausführungspläne (Uwe Ricken)

Uwe Ricken unterstützt als „DB-Berater“ (Twitter: @dbberater) seit vielen Jahren Kunden beim Umgang und der Optimierung des Microsoft SQL-Servers. Unerwartetes Verhalten ist ihm nicht fremd, und so überspielt er souverän die anfänglichen Zickereien unseres Beamers. Karl witzelt „das ist ein hochintelligentes Gerät“, will heißen, der Beamer macht was er will.

Ohne Statistiken keine sinnvolle Abarbeitung von Abfragen und Aktionen. Vergleich Kaufhaus: Türsteher weist uns den Weg, wo welche Waren sind, und gibt an, wie viel davon am Lager ist. Was passiert, wenn er einen alten Zettel hat und die Zahlen sich längst verändert haben? Vergleich Einkaufskorb: Wenn dieser zu klein ist, müssen mehrere Wege gemacht werden. Das kostet Zeit und Ressourcen. Beim SQL-Server kann es dann passieren, dass eine simple Abfrage 3 Stunden dauert. Daher müssen Statistiken immer aktuell sein. Die entsprechende Einstellung (AUTO_UPDATE_STATISTICS) ist allerdings datenbankbezogen. Statistiken beeinflussen also den Ausführungsplan, da die Information über die Anzahl Datensätze enorm wichtig für dessen Optimierung ist.

Demo mit vielen Details.


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =