GPG für Journalisten

Flattr this!

GPG for Journalists (Windows edition)

Das englisch kommentierte Video beschreibt, wie GnuPG (die freie Variante des bekannten PGP) eingesetzt wird, um mit den Gesprächspartnern verschlüsselt zu kommunizieren.

Es ist etwas schwer verständlich, weil es einen originellen Stimmen-Verfälscher verwendet. Es klingt, als ob der Sprecher den Text singen würde. Die Gründe für diese Technik muss ich wohl nicht erläutern, der Autor nennt sich „anon108“.


Übrigens: Mit SmallInvoice können auch Freiberufler wie ich sehr einfach Rechnungen erstellen, versenden und nachverfolgen. (Affiliate-Link)

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Kommentar verfassen