Verbesserte Story-Cards

Wie in diesem Artikel bereits beschrieben habe ich mir Story-Cards selbst gemacht, die jeder Story schon einen gewissen Rahmen vorgeben. Bei der Verwendung des ersten Schwungs Karten haben wir festgestellt, dass wir gern noch ein paar zusätzliche Informationen darauf hätten. Hintergrund dieses Wunsches war, dass bestimmte Aspekte unserer Aufgaben regelmäßig gegen verschiedene Stellen im Programm geprüft werden müssen. So entschlossen wir uns, die Karten mit etwas vorgedrucktem Text zu erweitern. Aus Datenschutzgründen geben ich hier nur das Prinzip weiter. Die einzelnen Themen sollten natürlich auf das konkrete Projekt angepasst werden.

Das Konzept besteht daraus, häufig verwendete Teile des Programms, die von dem Bug/Feature betroffen sein könnten, als ankreuzbare Liste auf der Karte zu haben. So kann man diese Liste beim Planen der Story durchgehen und die relevanten Themenbereiche ankreuzen. Das erleichtert einerseits das vorherige „Daran Denken“, andererseits das spätere „Nicht Vergessen“.

StoryCards (2. Version)


SmallInvoice Logo

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + sechzehn =