Nebensachen

Flattr this!

Es ist schon witzig, was man so alles findet, wenn ein Begriff die Aufmerksamkeit erweckt. Twitter hat ein paar solcher Begriffe parat, die ich zunächst ignoriert hatte, weil sie sich nicht spontan mit Sinn füllen wollten. Bei der Durchsicht bin ich nun über den Menüpunkt „QR-Code“ gestolpert. Mit diesem ist es leichter, einem Twitterer zu folgen. Und bei der Gelegenheit habe ich gleich mal die neue Kategorie „Nebensachen“ erstellt. Und das sind sie auch, nicht mehr.

Und so geht das:

  1. Starte deine Twitter-App
  2. Gehe in das Menü (z.B. über dein Icon links oben)
  3. Wähle „QR-Code“
  4. Scanne den obigen QR-Code
  5. Bestätige, dass du mir folgen willst
  6. oder lass es bleiben 🙂


Übrigens: Mit SmallInvoice können auch Freiberufler wie ich sehr einfach Rechnungen erstellen, versenden und nachverfolgen. (Affiliate-Link)

Ähnliche Artikel:

AuthorChristoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Kommentar verfassen