Hallooo Echooo!

Ich bin nun wirklich keiner, der eine Kasernenhofstimme hat. Im Gegenteil, die Natur hat mich leider nur mit wenig Phon ausgestattet, und wenn ich das überstrapaziere, dann ist schnell Schluss mit lustig. Daher suchte ich nach einer Möglichkeit, mit wenig Aufwand der Natur etwas nachzuhelfen.

Mike Fried: Access hybrid

Das Problem mit einer Access-Applikation ist zunächst, dass man Access braucht, um diese auszuführen, egal ob nun als Lizenz oder Runtime-Version. Problem Nummer zwei: Es kann nur einer damit arbeiten. Letzteres lösen wir gemeinhin durch Frontend-/Backend-Trennung und Installation des Frontends auf mehreren Rechnern, oder durch eine serverbasierte Datenbank. Gegen denWeiterlesen … Mike Fried: Access hybrid

Thomas Pfoch: Nativer Access-TreeView

Thomas Pfochs Vortrag liegt ganz auf der Linie von Karls Mantra „Keine Abhängigkeiten!“. Er zeigt ein selbst entwickeltes TreeView, das ohne ActiveX auskommt. Da Microsoft in der Suggestion Box bereits deutlich gemacht hat, dass es dieses Konzept nicht weiterverfolgen wird, kommt Thomas gerade rechtzeitig mit dieser Lösung. Sein TreeView arbeitetWeiterlesen … Thomas Pfoch: Nativer Access-TreeView

Robert Bollig: Mit einem Grid Zeit sparen

Wo Karl Donaubauer davor warnt, OCXe und ActiveX-Controls einzusetzen und möglichst alles mit Access-Bordmitteln zu lösen, geht Robert Bollig den genau gegenteiligen Weg. Das von ihm eingesetzte iGrid von 10tec Company lässt sich mit wenig Code und fast keinen externen Abhängigkeiten einsetzen. Das iGrid wird von einem ukrainischen Entwickler mit VB6 aktiv weiter gepflegt.Weiterlesen … Robert Bollig: Mit einem Grid Zeit sparen