Christoph Jüngling

Selbständiger Softwareentwickler und Seminarleiter

Die meisten Kommentare

  1. Idee für ein „Access-Make“ — 7 Kommentare
  2. Statistik-Verwirrung — 7 Kommentare
  3. Spam – Spam – Spam — 4 Kommentare
  4. Hartnäckiger Breakpoint im VB-Editor von Access — 3 Kommentare
  5. Entwickler senden Geburtstagsgrüße — 3 Kommentare

Author's posts

Achtung! Gefälschte GMX-Mail!

Ich habe gerade mal wieder eine Fake-Mail erhalten, in der mir von einem angeblichen „GMX Kundenservice“ mitgeteilt wurde, mein Postfach sei durch Viruseinwirkung zerstört worden, wenn ich den Link anklicken würde, könnte es aber wiederhergestellt werden. Der Link führt jedoch zu einer „Bank of New York“, die wohl kaum ein Interesse daran hätte, meinen GMX-Account …

Continue reading

Große Dateien in Mercurial

Seit Version 2.0 gibt es für Mercurial eine Extension namens „largefiles“, die es erlaubt, auch große und vor allem Binärdateien mit im Repository zu verwalten. Die Konfiguration kann wie üblich auf Repository- oder Userebene erfolgen. Mercurial hat von Hause aus einige Probleme mit großen Dateien und insbesondere auch mit Dateien, die aus anderen Dingen als …

Continue reading

To scrum or not to scrum?

Glaubt man dem Internet, kommt häufiger das Problem auf, dass ein Team laut eigener Aussage zwar „Scrum macht“, dieses aber nicht funktioniert. Nun gibt es Leute, die sagen, „auch wenn Scrum draufsteht, ist es noch lange kein Scrum“. Andere werden deutlicher und fordern, „Scrum zu machen“ bedeute, dass man den vorliegenden Beschreibungen exakt zu folgen …

Continue reading

News-Aggregatoren sollen zahlen

Es geht doch immer nur um das liebe Geld … der anderen. Bei Heise.de las ich, dass „gewerbliche Anbieter im Netz wie Suchmaschinenbetreiber und News-Aggregatoren künftig für die Verbreitung von Presseerzeugnissen (wie Zeitungsartikel) im Internet ein Entgelt an die Verlage zahlen (sollen)“. Eine Reihe von Zeitungsverlagen präsentieren ihre Inhalte seit längerem nicht nur in gedruckter …

Continue reading

Mercurial und Subversion

Da ein aktuelles Projekt fast seit Beginn der Arbeiten in Subversion verwaltet wird, es jedoch gewisse Hemmnisse gibt, die recht alte Serversoftware zu aktualisieren, hat das Team darüber nachgedacht, eine andere Quellcodeverwaltung einzusetzen. Spätestens seit diesem Artikel ist Mercurial dabei an vorderster Stelle in der Diskussion. Was also liegt näher als zu versuchen, das Subversion-Repository …

Continue reading